Ein Topf voll Glück

Zum ersten Mal gibt es den Workshop nun Online - ein Experiment von dem ich sicher bin, dass es gelingen wird.

Pfingstmontag 1. Juni 2020, 10.30 bis ca. 13.30 Uhr // Anmeldungen bis Dienstag 26.5.2020 möglich

Du bekommst von mir vorher eine Einkaufsliste für die Lebensmittel und Gewürze und das Script zum Workshop zugeschickt.

Wir treffen uns dann mit Hilfe von Zoom in der Küche, ich zeige dir als erstes wie man Ghee herstellt (brauchen wir dann später), erzähle dir einiges über Ayurveda während du schon Gemüse schnippeln kannst.

Im Menü welches wir kochen ist ein Karotten-Milchpudding (zum reinlegen köstlich) dabei, wenn du den mitkochen möchtest, dann solltest du jemand zweites dabei haben. Man muss ihn mit Hingabe und Liebe fast eine Stunde rühren - damit er kocht, nicht anbrennt und gelingt.

Die Gewürze bekommst du in bester Qualität hier: https://www.azafran.de/ (Werbung ohne Auftrag) oder in gut sortierten Asialäden.


Kosten für den Workshop

27 € // Monatskarteninhaber 22 € // wegen Corona eng im Geldbeute.11 €

Ayurveda Essen

Wir kochen mit Liebe und unter ayurvedischen Gesichtpunkten Dal, Gemüsecurry, Reis, Raitha, Fladenbrot, Lassi, Chutney, etwas Süßes, einen Tee  – alles so zubereitet, dass es für alle Doshas gleichermaßen geeignet ist. Vorab und während des gemeinsamen Kochens gibt es Informationen zu den Doshas, den sechs Geschmacksrichtungen, den Lebensmitteln, den verwendeten Gewürzen…eben wie das Glück in den Topf kommt!

Glück im Kochtopf

Die Basis der yogischen Küche ist vegetarische Kost, bewusster Verzicht auf Fleisch und Fisch. Ayurveda bietet eine ausgewogene Alternative, welche dem Körper positive und unterstützende Energie zuführt. Sie verwendet alle Kräuter und Gewürze, welche auch in der ayurvedischen Lehre zur Behandlung von Erkrankungen eingesetzt werden. Ein Gleichgewicht der Doshas (grundlegende Konstitution) wird herbeigeführt und so die Gesundheit erhalten.

Darüber hinaus lässt ayurvedische Ernährung  Raum im Körper, in der Seele und im Herzen entstehen um tiefer einzutauchen in unsere Gefühle, Bedürfnisse – in unser Selbst. Und nicht zuletzt drückt sich unsere Liebe in einem mit Aufmerksamkeit, Sorgfalt und Freude zubereiteten Essen für andere aus.

Für das Praktizieren von Yoga ist die richtige Ernährung ein wesentlicher Bestandteil. Gutes Essen, leichte Verdaulichkeit, unbelastete Nahrung, natürliche sattwige Lebensmittel. Nach dem Genuss von wohltuendem Essen fühlen wir uns voller Energie und Lebensfreude, aktiv und gesund.

Viele Faktoren haben Einfluss auf unser Essen, die Frische der Zutaten, die verwendeten Gewürze und Kräuter, der Ort und die Tageszeit der Zubereitung. Auch die Stimmung des Kochs, die Achtung welche den Lebensmitteln entgegengebracht wird, wie und wann man die Speisen zu sich nimmt - dieses alles ist Bestandteil von Ayurveda und Yoga.